Sep 16

Aerodome Closed!

Am Sonntag den 25. September 2016 findet der sorry_temp_closed

„Airport Raceday“ statt.

Der Flugplatz Hohenems bleibt daher an diesem Tag ganztägig geschlossen.

Bitte dazu das aktuelle NOTAM von LOIH beachten.

Details unter www.loih.at.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vafc.at/2016/09/aerodome-closed-2/

Sep 04

Der Sonne entgegen

Adria 2016Das langersehnte, stabile Hochdruckgebiet haben unsere Mitglieder Thomas Alge, Daniel Gassner, Horst Wurzer, Martin Winkler, Markus Schöbi und Peter Mahner genutzt und sind unter der bestens vorbereiteten Führung von Tourguide Erich Müller Richtung Kroatien aufgebrochen. Dabei haben die Crews in den beiden Cessnas und unsere Tecnam wieder viel fliegerische Erfahrung sammeln können.

Der starke Wind bei den Flugplätzen Brac und Dubrovnik verlangte von den Piloten bei der Landung viel Fingerspitzengefühl. Als Belohnung durften wir uns beim Abflug in Dubrovnik zwischen den vielen Ferienfliegern wie ein Flugzeugkapitän fühlen.

Bei nachlassendem Wind konnten wir dann in Ruhe die phantastische Inselwelt vor der Kroatischen Adriaküste bewundern und entspannt den Landeanflug auf Mali Losinj vorbereiten. Ein Dreiecksflug brachte uns ins Landesinnere zum Flugplatz der Landeshauptstadt, Zagreb, danach in den Ferienort Vrsar zum Mittagessen, um dann wieder nach Mali Losinj zurück zu kehren. Auch Zeit für einen Rundgang auf der Stadtmauer von Dubrovnik und für ein erfrischendes Bad in der Adria haben wir gefunden.

Von Kroatien ging es dann „direct to“ Rimini. Danach eine Runde um den Piazza del Campo in Siena mit Tankstop und Weiterflug über Arezzo nach Venedig. Der Abend bot eine eindrucksvolle Kulisse um mit dem Vaporetto Richtung Rialto Brücke und Markusplatz zu gondeln. Ein würdiger Abschluss unserer großartigen Reise die wir am nächsten Tag mit einer Kaffeepause in Asiago ausklingen ließen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vafc.at/2016/09/der-sonne-entgegen/

Jul 09

Sicherheitstraining mit Sven Knorr

Sven Knorrs Alltag dreht sich ausschliesslich um die Fliegerei. Er organisiert Erlebnistage rund um den Flugplatz, bietet Banner- und Fotoflüge an, produziert Austattungszubehör für den Hangar und ist im Besitz einer prächtigen Zlin 526F, mit der er Sicherheitstrainings für Privat- und Berufspiloten durchführt. In diesen Genuss kamen am Wochenende die Piloten des Vorarlberger Alpenflieger Clubs.

Nach einer ausführlichen Einweisung in Flugfiguren wie die liegende Acht, den S-Turn, die Chandelle, die Rolle, den Rückenflug und letztlich auch das Trudeln starteten die Teilnehmer gut vorbereitet in das lehrreiche Vergnügen. Das direkte Ansprechverhalten des tschechoslowakischen Militärtrainers forderte Konzentration und Präzisionsarbeit. Nach erfolgreichem Absolvieren der Koordinationsübungen provozierte Knorr einen einseitigen Strömungsabriss. Dank der theoretischen Einführung wussten die Teilnehmer exakt, was zu tun war:

1. Leerlauf
2. Querruder neutral
3. Seitenruder entgegen der Drehrichtung
4. Höhenruder nachdrücken
5. Sobald die Strömung wieder anliegt: Ruder neutral und den Sturzflug sanft abfangen

Ein gemütlicher Grillplausch rundete den erlebnisreichen Nachmittag ab, ehe die Piloten gut gerüstet für den Ernstfall den Rückflug nach Hohenems in Angriff nahmen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vafc.at/2016/07/sicherheitstraining-mit-sven-knorr/

Mai 29

50. Allgäuflug – Leutkirch

AF_1_0221 (15)Bei dem, von der Fliegergruppe Leutkirch, wiederum perfekt organisierten Navigationswettbewerb am Flugplatz EDNL, stellten 4 Teams des VAFC ihr hohes fliegerisches Können unter Beweis. Thomas Alge und Hardy Schett, Michael Koenitz mit Alice Müller, Peter Mahner mit Copilot Horst Wurzer und die Einsteiger Joachim Beil mit Daniel Schierscher mussten in zwei Kursen insgesamt 18 Wendepunkte sekunden- und kursgenau erreichen und anhand von mitgegebenen Streckenfotos markante Kirchenbauwerke erkennen. Außergewöhnliches Fingerspitzengefühl am Steuerknüppel, Konzentration und ein feines Auge verlangten zudem die drei punktgenauen Landungen, in Leutkirch, auf dem Flugplatz in Kempten sowie auf dem Fliegerhorst Kaufbeuren. Strafpunkte gab es dabei wenn die Landung außerhalb einer weißen Linie von lediglich drei Metern Länge erfolgte. Bei der Bewältigung der Planungsaufgabe war theoretisches Wissen über Steuerkurs- und Flugzeitberechnung gefragt und beim Käsequiz wurde das Wissen über die Käseherstellung im Allgäu getestet.
Die Einsteiger Joachim Beil und Daniel Schierscher wurden beim geselligen Abschlussabend mit einem Anerkennungspreis geehrt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vafc.at/2016/05/50-allgaeuflug-leutkirch/

Mai 26

VAFC – fly out

IMG_007Der Auftakt war vielversprechend!

Am 4. Juni planen wir, wie angekündigt unseren nächsten Tagesausflug.

Es gibt noch viele neue Flugziele zu erkunden und wenn das Wetter mitspielt, gibt’s zum Mittagessen fangfrische Fische.

Wir starten am Samstag morgen und treffen uns zu  einer ausführlichen Flugvorbereitung um 8:00 Uhr.  

Die Ausflüge werden von Fluglehrern und erfahrenen Piloten begleitet und sind daher die ideale Gelegenheit Erfahrung im Streckenflug zu sammeln.  Bitte um Anmeldungen unter office@vafc.at.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vafc.at/2016/05/vafc-fly-out/

Ältere Beiträge «