PPL-Prüfung Fabian Bischof

Fabian Bischof hat heute im Alter von 17 Jahren die abschließende PPL-Prüfung bestanden. Herzliche Gratulation Fabien, gut gemacht! Wir wünschen Dir weiterhin viel Freude mit der Fliegerei!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vafc.at/2022/08/ppl-pruefung-fabian-bischof/

Neuzugang Bristell B23

Anfang August wurde die neue Bristell B23 aus dem Werk in Kunovice abgeholt und begeistert seitdem die Mitglieder des VAFC. Das schnittige, zweisitzige Reise- und Schulungsflugzeug aus Aluminium mit der Kennung OE-AMK ist mit einigen Sicherheitssystemen ausgestattet. Dazu zählen das BRS-Gesamtrettungssystem, welches im Notfall Flugzeug und Insassen an einem Fallschirm zu Boden schweben lässt, sowie das FLARM-Kollisionswarngerät, welches vor gefährlichen Annäherungen in der Luft warnt. Außerdem ermöglicht die blaue LEVEL-Taste des Autopiloten die Rückführung des Flugzeuges aus einer ungewöhnlichen Fluglage in einen stabilen Geradeausflug. Die Bristell B23 verfügt über ein geräumiges Cockpit, eine große Frontscheibe, mit guter Sicht nach draußen und eine großzügige Zuladung von maximal 300kg. Der Flieger wird von einem Rotax-Triebwerk mit 100PS angetrieben und erreicht mit seinem Dreiblatt-Verstellpropeller eine Reisegeschwindigkeit von 117 kts (216km/h). Die Reichweite liegt bei 600 NM (1.100km). Für Einweisungsflüge oder bei Interesse an einer Flugausbildung auf der Bristell B23 steht unser Flugschulleiter Michael Koenitz gerne zur Verfügung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vafc.at/2022/08/neuzugang-bristell-b23/

First Solo Johannes Summer

Johannes Summer hat heute in Hohenems seinen ersten Alleinflug absolviert, ein wichtiger Meilenstein in der Pilotenausbildung. Herzliche Gratulation Johannes!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vafc.at/2022/08/first-solo-johannes-summer/

Mediterranes Inselhüpfen in drei Tagen

Unsere Cessna D-ETGZ hat Südluft geschnuppert und uns am sonnigen Sonntag vom 31.07.2022 über die Alpen getragen, zunächst nach Biella zum Tanken (ideal für einen solchen Stopp), dann über weites Ackerland und die reizvolle Bergkette der Alpi Apuane mit ihren Marmorbrüchen nach Lucca (dessen Altstadt per se schon eine Reise wert wäre). Die professionelle Towerfrau namens Stefania begrüsst uns persönlich, ausserdem erhalten wir Tipps für den Weiterflug entlang der etruskischen Küste… weiter zum Reisebericht

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vafc.at/2022/08/mediterranes-inselhuepfen-in-drei-tagen/